BME/IHK-Region Bodensee-Oberschwaben

„Kurs halten im Spannungsfeld zwischen Agilität und Stabilität" ist Thema des 12. Internationalen Bodensee-Forums für Einkauf und Materialwirtschaft am 9. April in Dornbirn/Österreich. Die bereits zum zwölften Mal durchgeführte Fachveranstaltung wird auch in diesem Jahr wieder partnerschaftlich von der BME-Region Bodensee-Oberschwaben, dem Schweizerischen Fachverband für Einkauf und Supply Management – procure.ch und dem BMÖ-Bundesverband Materialwirtschaft Einkauf und Logistik in Österreich durchgeführt.

Die Organisatoren haben das Zukunftsthema Industrie 4.0 auch 2019 wieder auf die Veranstaltungsagenda gesetzt. Experten namhafter Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz werden den Teilnehmern Chancen und Herausforderungen der digitalen Transformation aufzeigen. Die Keynote hält Professor Dr. Claus W. Gerberich von der Hochschule Luzern. Thema seines Vortrages ist „Zukunftsmanagement – Zukunftstrends erkennen und erfolgreich im Unternehmen managen". Weitere Referenten sind Axel Butterweck, ehemaliger Konzerneinkaufsleiter der Schweizer Post, Bern („Einkauf 4.0 – was macht der Einkäufer dabei?") und Lutz Schwalbach, Leiter operativer Einkauf Goeppingen, Weingarten und Versand der Schuler Pressen GmbH („Digitalisierungswege im Einkauf: Von der Schrotflinte zum Präzisionsschuss"). Im Rahmen einer Gesprächsrunde diskutieren Experten das Thema „Digitalisierung im Einkauf: Wie begeistern Unternehmen junge Menschen für die veränderten Herausforderungen des Einkaufs?"

Weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungs-Flyer, siehe rechts unter Downloads.

Informationen

Downloads

Weiterempfehlen